Suche


Suchergebnisse 41 bis 50 von 252

Aktuell

  Der Grüffelo – Die Ausstellung 22. Dezember 2019 BIS 14. JUNI 2020 "Hallo, kleine Maus, wohin geht die Reise?", fragt der Grüffelo und lädt alle großen und kleinen Besucher zu einem Ausflug in seine Welt ein! Die neue Familien-Ausstellung des Jungen Museums erzählt die Geschichte "Der Grüffelo" von Julia Donaldson und von Axel Scheffler voller Fantasie nach. Der Grüffelo – Die Ausstellung Medicus 8. Dezember 2019 bis 21. Juni 2020 Bezugnehmend  auf die mitreißende…

ENTFÄLLT: Der Grüffelo,eine musikalische Lesung

  Das beliebte Kinderbuch „Der Grüffelo“ und weitere bekannte Werke der erfolgreichen Autorin Julia Donaldson werden auf außergewöhnliche Weise dargeboten: Uta Weißkopf liest, während Klaus Dreier die fantasievollen und aufregenden Geschichten am E-Piano in musikalische Bilder übersetzt.  Weißkopf stand mehrfach mit der britischen Autorin Donaldson gemeinsam auf der Bühne. Dreier ist Pianist und Puppenspieler und improvisiert in der Musikalischen Lesung über selbst komponierte Leitmotive,…

Besuch & Service

  Größere Kartenansicht Besuch & Service HISTORISCHES MUSEUM DER PFALZ SPEYER Domplatz 4, 67346 Speyer Besucherservice +49 (0)6232 62 02 22 Zentrale +49 (0)6232 13 25 0 Fax +49 (0)6232 62 02 23 E-Mail info@museum.speyer.de   Achtung Als Maßnahme gegen den Corona-Virus wird das Historische Museum der Pfalz vom 14. März 2020 an bis auf weiteres geschlossen.   reguläre Öffnungszeiten dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr Sonderöffnungszeiten An Feiertagen und…

ENTFÄLLT: SWR2 Zeitgenossen unterwegs: Im Gespräch mit Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer

  Die SWR2 Zeitgenossen sind im Rahmen des Begleitprogramms zu unserer Medicus-Ausstellung am 13. März zu Gast in Speyer: Zum Gespräch finden sich die Moderatorin Silke Arning und der Mediziner und Autor Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer in unserem glasüberdachten Museumsinnenhof ein. Der Mediziner vertritt den Standpunkt, dass es sich lohnt, traditionelle und moderne Medizin miteinander zu verbinden. In Speyer wird er über seinen Werdegang, seine Arbeit als „moderner Medicus“ sowie seine…

ENTFÄLLT: Nie krank is net g'sund!

  AUSVERKAUFT Das Pfälzer Kabarett "Spitz & Stumpf" zu Besuch im Historischen Museum der Pfalz Comedy als Therapie... ...und man vergisst die Diagnose!  Aber ist man deswegen gesund? Dieser Frage gehen Spitz & Stumpf mit gewohnt unnachgiebiger Ziellosigkeit in diesem eigens für die Ausstellung "Medicus - Die Macht des Wissens" zusammengestellten Programm nach. Denn die beiden teilen ihr Wissen gern! Den Zuschauer erwarten quälende Antworten auf scheinbar harmlose Fragen, die…

Grüffelo in Leichter Sprache

  In der Ausstellung kann man viel selbst machen. Zum Beispiel: Man kann sich verkleiden. Man kann rutschen und balancieren. Dafür braucht man Mut. Und man braucht ein gutes Gleichgewicht. Es gibt auch eine Spiel-Küche. Man kann verrückte Sachen kochen. Zum Beispiel: Grüffelo-Grütze Grüffelo-Grütze ist das Lieblings-Essen von der Maus. Schlangen-Püree Es gibt auch viele Bilder von Axel Scheffler. Denn Axel Scheffler hat nicht nur den Grüffelo gemalt. Axel…

Mit Baderin Anna unterwegs

  Öffentliche inszenierte Führung durch die Ausstellung "Medicus - Die Macht des Wissens". In mittelalterlicher Gewandung und anhand von mitgeführten Requisiten führt Baderin Anna das Publikum in die Welt der mittelalterlichen Medizin ein. Kosten: 6 € zzgl. des Ausstellungseintritts. Eine Reservierung ist nicht möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Besucher- und Pressezitate

  Besucherstimmen und Pressezitate Medicus – Die Macht des Wissens noch bis 21. Juni 2020 Presse „Auch darin wird erkennbar, welchen kulturhistorischen Anspruch die Ausstellung erfüllt: Sie nimmt sich die Freiheit, von der Romanvorlage zu großen Teilen abzuweichen und sich vollkommen auf die Vermittlung historischer Fakten zu verlegen." Joachim Müller-Jung, FAZ, 13.1.2020 Besucherstimmen "Ich bin beindruckt und finde die Ausstellung umfassend und gut abgestimmt! Dankeschön!" …

Mikroben als Weltkatastrophe. Das Mittelalter, die Große Pest und der Mord an den Juden 1348-1352

  Der Schwarze Tod gehört zu den größten Katastrophen der Menschheitsgeschichte. Erst in der Neuzeit konnte die Pestepdemie des 14. Jahrhunderts als bakterielle Infektion erklärt und mit Antibiotika behandelt werden. Die mittelalterlichen Menschen vermochten die grausamen Epidemien, die in kurzer Zeit große Teile der Bevölkerung dahinrafften, nicht richtig zu deuten und bewährte Grenzen wurden rasch und in furchtbarer Weise überschritten. Dabei gewann der Mord an den Juden besondere Bedeutung.…

Medicus

  Katalog Der Katalog zur Ausstellung ist zum Preis von 24,90 € im Buchshop im Museum erhältlich. individuelle Führungen Buchungen im Service-Büro unter der Telefonnummer unter 06232 620222. Info zu den Kosten finden Sie hier. Öffentliche Führungen Öffentliche Führungen finden sonntags um 14 Uhr statt und kosten 4 € zzgl. des Ausstellungseintritts. Eine Reservierung ist nicht notwendig. Öffentliche inszenierte Führungen "Mit Baderin Anna unterwegs" finden am 12. Januar, 16.…

Suchergebnisse 41 bis 50 von 252