Suche


Suchergebnisse 71 bis 80 von 254

Mit Baderin Anna unterwegs

  Öffentliche inszenierte Führung durch die Ausstellung "Medicus - Die Macht des Wissens". In mittelalterlicher Gewandung und anhand von mitgeführten Requisiten führt Baderin Anna das Publikum in die Welt der mittelalterlichen Medizin ein. Kosten: 6 € zzgl. des Ausstellungseintritts. Eine Reservierung ist nicht möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Besucher- und Pressezitate

  Besucherstimmen und Pressezitate Medicus – Die Macht des Wissens noch bis 21. Juni 2020 Presse „Auch darin wird erkennbar, welchen kulturhistorischen Anspruch die Ausstellung erfüllt: Sie nimmt sich die Freiheit, von der Romanvorlage zu großen Teilen abzuweichen und sich vollkommen auf die Vermittlung historischer Fakten zu verlegen." Joachim Müller-Jung, FAZ, 13.1.2020 Besucherstimmen "Ich bin beindruckt und finde die Ausstellung umfassend und gut abgestimmt! Dankeschön!" …

Mikroben als Weltkatastrophe. Das Mittelalter, die Große Pest und der Mord an den Juden 1348-1352

  Der Schwarze Tod gehört zu den größten Katastrophen der Menschheitsgeschichte. Erst in der Neuzeit konnte die Pestepdemie des 14. Jahrhunderts als bakterielle Infektion erklärt und mit Antibiotika behandelt werden. Die mittelalterlichen Menschen vermochten die grausamen Epidemien, die in kurzer Zeit große Teile der Bevölkerung dahinrafften, nicht richtig zu deuten und bewährte Grenzen wurden rasch und in furchtbarer Weise überschritten. Dabei gewann der Mord an den Juden besondere Bedeutung.…

Club: Bau eines Schattentheaters

  Aus einem Schuhkarton und den Figuren rund um den Grüffelo bauen die Kinder an diesem Clubnachmittag ein kleines Schattentheater. So können sie zu Hause mit Hilfe einer Lampe die Grüffelo Geschichte nachspielen. Für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung unter der Telefonnummer 06232 62 02 22.

Weihrauch-Tasting im Dom zu Speyer

  Weihrauch wurde schon im alten Ägypten als aromatisches, desinfizierendes und entzündungshemmendes Räucher- und Heilmittel benutzt und findet bis heute im katholischen Gottesdienst Verwendung. Der Speyerer Domkaplan Tobias Heil stellt unterschiedlichste Mischungen vor. Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft!

Sammlungen

  Urgeschichte Hinweis: Die Sammlung "Urgeschichte" ist wegen anstehender Umbau- und Sanierungsarbeiten vorübergehend geschlossen. Foto: Historisches Museum der Pfalz Speyer, Peter Haag-Kirchner. Objektdatenbank Objektdatenbank Neuzeit Hinweis: Die Sammlung "Neuzeit" ist wegen anstehender Umbau- und Sanierungsarbeiten vorübergehend geschlossen.     Foto: Historisches Museum der Pfalz Speyer/ Peter Haag-Kirchner zur…

Faschingsparty "Mediziner, Götter und Quacksalber"

  Am 22. Februar wird wieder im Museum wieder gefeiert und getanzt: Unter dem Motto "Mediziner, Götter und Quacksalber" laden wir zu alljährlichen Faschingsparty im glasüberdachten Innenhof ein. Karnevalisten und Feierlustige können an diesem Abend ihre kreativsten und wildesten Kostüme präsentieren. Reichlich Inspiration zu einer Verkleidung als beispielsweise antiker Arzt Hippokrates, ägyptische Heilgöttin Sachmet oder mittelalterlicher Quacksalber bietet die aktuelle…

Mit Baderin Anna unterwegs

  Öffentliche inszenierte Führung durch die Ausstellung "Medicus - Die Macht des Wissens". In mittelalterlicher Gewandung und anhand von mitgeführten Requisiten führt Baderin Anna das Publikum in die Welt der mittelalterlichen Medizin ein. Kosten: 6 € zzgl. des Ausstellungseintritts. Eine Reservierung ist nicht notwendig.

Barriere-Freiheit

  Barriere-Freiheit Oder schreiben Sie uns. Unsere E-Mail-Adresse ist: info@museum.speyer.de Eine Barriere ist ein Hindernis. Barriere-Freiheit heißt: Ohne Hindernis. der Museums-eingang Sie stehen vor dem Museum. Sie gehen zur linken Seite vom Gebäude. Hier ist ein Eingang ohne Stufen. Und eine Klingel. Unser Personal öffnet die Tür. Unser Personal begleitet Sie zur Kasse. Und zu den Aus-Stellungs-Räumen. Die Ausstellungs-Räume Alle Ausstellungs-Räume sind…

Barrierefreiheit

  Parkplätze Direkt neben dem Museum, in der Großen Pfaffengasse, stehen drei Behindertenparkplätze zur Verfügung. Zudem kann auf dem geräumigen Festplatz/Speyer (200 m zum Museum) geparkt und von dort mit dem Niederflurbus zum Domplatz/Speyer gefahren werden. Beachtet werden sollte: Der Festplatz ist ein Hartsandplatz, der in der Regel gut befahrbar ist, je nach Witterung aber erschwerte Bedingungen für Rollstühle und Kinderwägen bedeuten kann. In diesem Fall sind die Parkplätze in der Großen…

Suchergebnisse 71 bis 80 von 254