Aktuelles

Goldhut geht nach Halle

Der Goldene Hut aus Schifferstadt gehört zu den beeindruckensten Objekten im Historischen Museum der Pfalz, Er ist eines der bedeutendsten Kunstwerke der Bronzezeit in ganz Europa. Weltweit sind bislang nur vier Kegelhüte dieser Art bekannt – das um 1300 vor Christus entstandene Exemplar aus Schifferstadt ist der älteste. In der Ornamentik dieser Zeremonialhüte spiegelt sich das faszinierende kalendarische Wissen der Bronzezeit wieder.

Als Leihgabe für die Ausstellung „Die Welt der Himmelsscheibe von Nebra – Neue Horizonte“ reist das einzigartige Objekt jetzt ins Landesmuseum nach Halle und wird dort vom  4. Juni 2021 bis zum 9. Januar 2022 zu sehen sein. Im Anschluss wird der Goldhut in London im British Museum in der Ausstellung „The world of Stonehenge“ gezeigt, bevor er dann wieder nach Speyer zurückkehrt.

Um den Goldhut zu schützen, reist er in einer eigens für ihn gebauten, objektumfassend gepolsterten Transportkiste. Die Auf- und Abbauarbeiten in Halle und London betreut stets ein Restaurator aus dem Historischen Museum der Pfalz.


Zu allen News