Visitor Service

Historical Museum of the Palatinate

Aktuelle Informationen in Zusammenhang mit dem Corona-Virus


Als Maßnahme gegen die Verbreitung des Corona-Virus ist das Historische Museum der Pfalz seit dem 14. März 2020 bis auf weiteres geschlossen.

Leider können wir aktuell noch nicht sagen, wann das Museum wieder öffnet und ob unsere Sonderausstellungen verlängert werden können. Entsprechend werden wir entfallene Veranstaltungen so weit wie möglich neu terminieren. Ihre Karte für den Ausstellungsbesuch bzw. für eine Veranstaltung behält bis dahin ihre Gültigkeit. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail an info@museum.speyer.de

Aktuelle Informationen finden Sie hier auf unserer Homepage, auf Facebook, Instagram oder in unserem Newsletter. Den Newsletter können Sie hier abonnieren.

Domplatz 4, 67346 Speyer

Visitor Service +49 (0)6232 62 02 22

Central +49 (0)6232 13 25 0
Fax +49 (0)6232 62 02 23
E-Mail info@museum.speyer.de

Opening hours

Tuesdays through Sundays 10 a.m. to 6 p.m.

Special opening hours

Please contact us!

Information for groups

Please register groups of ten or more before visiting a special exhibition by calling +49 (0)6232 62 02 22. Groups that have not registered in advance may have to wait.

Directions

By car and bus

Signs to the museum are posted on every federal highway in the vicinity of Speyer. You can park in the designated parking lot (Festplatz) and walk the short distance from there to the cathedral square (Domplatz) and the museum.

By train

The City-Shuttlebus departs every ten minutes from the train station (go out the Bahnhofstrasse exit and then go right about 20 meters) to the Domplatz/Museum stop by way of Postplatz.

Entfällt: öffentliche Führung Medicus-Die Macht des Wissens

29. Mar 202011.30 Uhr - 12.00

Erkunden Sie die Sonderausstellung "Medicus - Die Macht des Wissens" in einer öffentlichen Führung. Die kulturhistorische Schau vereint mehr als 500 kunstgeschichtliche und medizinhistorische Objekte erstmals in einem Ausstellungskontext und reist dabei von den antiken Kulturen in Ägypten, Mesopotamien, Griechenland und Rom über das Mittelalter bis hin zur Frühen Neuzeit. Auf rund 1.000 m² Ausstellungsfläche wird die Geschichte der Medizin auf faszinierende Weise vermitelt.

Achtung: Die Führung entfällt!