Die Neuzeit

Sammlungsausstellung
ab 2. Mai 2017 vorübergehend geschlossen

Von Umbrüchen geprägt, bewegend und zukunftsweisend: Die Sammlungsausstellung „Neuzeit“ gibt einen Überblick über die pfälzische Geschichte von etwa 1500 bis um 1930. Neben regionalgeschichtlichen Themen spielen dabei immer wieder auch nationale und europäische Fragen eine Rolle.


Das Hambacher Fest und die Revolution von 1848/49

Im Mittelpunkt der Präsentation stehen die politischen Ereignisse um das Hambacher Fest.

Rund 30.000 Menschen kamen zu Pfingsten 1832 bei Neustadt an der Weinstraße zusammen, um friedlich ein geeintes demokratisches Deutschland zu fordern. Dort schlug die Geburtsstunde der deutschen Nationalfarben Schwarz-Rot-Gold. Die Ausstellung wartet mit zahlreichen, äußerst raren Originalexponaten auf. Dazu zählen eine Grafik mit der authentischen Darstellung des Hambacher Festzuges, eine schwarz-rot-goldene Fahne, die in Hambach getragen wurde und eine Trommel der Speyerer Volkswehr.

Zug auf das Hambacher Schloss
Die kolorierte Federlithografie, die den Zug auf das Hambacher Schloss zeigt, ist ein kostbarer Schatz. Diese Grafik ist die einzige authentische Darstellung des Hambacher Festes.
Neuzeit | Gemälde: Zug auf Schloss Hambach
Die Hambacher Fahne
Diese Fahne ist eine der wenigen original erhaltenen Fahnen vom Hambacher Fest. Schwarz, Rot, Gold wurden als Farben der "Revolution", des "Aufbruchs" und der "Nation" angesehen.
Foto der Hambacher Fahne

Berühmte Künstler

Gemäldesammlung von Anselm Feuerbach

Selbstverständlich treffen die Besucher bei ihrem Rundgang auch auf bedeutende Künstler, die aus der Pfalz stammen und zu überregionalem Ruhm gelangten.

Neben Werken der Künstlergruppe, die als "Frankenthaler Malerschule" in die Kunstgeschichte eingegangen ist, liegt ein Schwerpunkt auf der Gemäldesammlung von Anselm Feuerbach. Der Maler wurde am 12. September 1829 in Speyer geboren, wo auch heute noch sein Geburtshaus besichtigt werden kann. Bis heute zählt Feuerbach zu den bedeutendsten Künstlern seiner Zeit.

besuchen Sie das Feuerbachhaus

Laura im Park
1864 malte Feuerbach der Bild Laura im Park von Vaucluse.
Neuzeit | Gemälde: Laura im Park

Evangelische Kirche der Pfalz

Wandel des evangelisch-kirchlichen Lebens

Eine kleine Sondersammlung innerhalb des Rundgangs bildet die Geschichte der Evangelischen Landeskirche.

Die Lehre Luthers veränderte auch die Pfalz. Neben Porträts der wichtigsten Reformatoren, seltenen Frühdrucken und beispielhaftem Kirchengerät geht es auch um den Wandel des evangelisch-kirchlichen Lebens bis in die Gegenwart.


Themen

der Sammlungsausstellung „Neuzeit“

Zu den Themen der Sammlungsausstellung „Neuzeit“ zählen zudem die Bereiche wie Biedermeier oder die einzigartige Sammlung bürgerlicher Kleidung von der Mitte des 18. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts.

Bildnis einer jungen Italienerin

von Amseln Feuerbach, 1853

Neuzeit | Das Bildnis einer jungen Italienerin