Mehr als 5.000 Objekte online

Aus dem Museumsdepot ins Internet

Bei der Digitalisierung seiner Bestände ist das Historische Museum der Pfalz Speyer im bundesweiten Vergleich in der Spitzengruppe vertreten: mehr 5.000 Objekten sind digitalisiert und damit für die Öffentlichkeit zugänglich.Die Internetsammlungen hat einen Schwerpunkt in der historischen ‚Kriegssammlung‘ zum Ersten Weltkrieg und wird stetig durch weitere Objekte – auch aus anderen Sammlungsbereichen erweitert. In jüngster Zeit sind etwa eine Sammlung von Modellgipsen des Bildhauers Gottfried Renn und von Fotografien des Speyerer Fotografen Franz J. Klimm freigeschaltet worden.

Hier geht's zur Datenbank!